„trekkers’ paradise“

Baltistan im Norden von Pakistan ist ein Land der Kontraste und bietet sowohl Bergsteigern als auch Trekkern zahllose Möglichkeiten, sich ihre Träume zu erfüllen. Nicht ohne Grund wird der Zentralkarakorum als „trekkers’ paradise“ bezeichnet. In dieser Region befindet sich eine enorme Ansammlung von riesigen Gletscherflächen, umrahmt von majestätischen Gipfeln. Ein ca. 100 km breiter Wall von mächtigen Bergen trennt Baltistan im Norden von China und im Südosten von Indien. Mehr als 100 Gipfel über 7000 m und vier über 8000 m sind darunter. Die Schönheit lässt sich nicht mit Worten beschreiben – man muss sie gesehen haben.

Den Anblick muss man sich jedoch verdienen. Bis in die 1930er Jahre führte der Weg von Kaschmir durch das gewundene Tal des Indus bis an die Moränen des Baltoro und dauerte fast einen ganzen Monat. Durch die Eröffnung des Karakorum Highway hat sich die Reisezeit zum Concordiaplatz inmitten der Achttausender K2 (8611 m), Broad Peak (Palchan Kangri, 8047 m), Hidden Peak (Gasherbrum, 8068 m) und Gasherbrum II (8035 m) wesentlich verkürzt.

Die Route führt zuerst über den Karakorum Highway durch das Industal nach Skardu (Hauptstadt von Baltistan auf 2340 m). Von Skardu zum Basislager des K2 braucht man nur mehr einen Tag im Geländewagen und weniger als eine Woche zu Fuß. Der Weg schlängelt sich entlang des wilden Bralduflusses über Moränen und Bergflanken, zwischen den „Kathedralen“ hindurch und an den berühmten Trango-Türmen vorbei bis zu diesem unbeschreiblichen Amphitheater aus Fels und Eis. Es ist eine außerordentliche Reise durch die Geschichte des Alpinismus.

Highlights:

  • 100 km breiter Wall von mächtigen Bergen trennt Baltistan im Norden von China und im Südosten von Indien.

  • wir sehen aus der Nähe: Nanga Parbat, GI, GII, K2 und Broad Peak

Nächste Termine

10.06.2017 - 01.07.2017 (EUR 3.570,00) Anfrage
  • © 2012 ALPINIST Berg- und Schneesportreisen